E-Stapler E20 – E35 R

Umsichtiger Allrounder

Sicht und hohe Umschlagleistung

Die unverwechselbare Konstruktion der Linde Gegengewichtsstapler mit den obenliegenden Neigezylindern ermöglicht die einzigartige Rundumsicht der leistungsstarken und vielseitigen Linde Roadster E20 – E35 R. Das Kabinendach ist seitlich mit den verstärkten Neigezylindern verbunden, wodurch auf die A-Säule verzichtet werden konnte. Dieses Konzept bietet dem Fahrer – bis auf den sichtoptimierten Mast – weitgehend uneingeschränkte Sicht auf Last und Arbeitsumfeld, auch beim Ein- und Auslagern in der Höhe. Bei Bedarf sorgt ein optionales Panzerglasdach für freie Sicht nach oben. Die Linde Kompaktachse mit den beiden in die Achse verbauten Antriebsmotoren, wartungsfreien Bremsen und unmittelbar angebauten Leistungsteilen schaffen die Grundlage für maximale Wendigkeit und Umschlagleistung. Das Energiemanagementsystem von Linde optimiert den Energieverbrauch.

Eigenschaften

Sicherheit

Die Baureihe E20 – E35 R bietet umfassende serienmäßige Sicherheitsfunktionen für optimalen Schutz von Fahrer, Last und Arbeitsumfeld. Ein wesentlicher Sicherheitsfaktor ist die Sicht. Daher ist bei den Staplern E20 – E35 R das Fahrerschutzdach seitlich mit den verstärkten, obenliegenden Neigezylindern verbunden. Die sichteinschränkenden A-Säulen entfallen damit. Der Fahrer hat auch nach oben fast uneingeschränkte Sicht, ist aber durch das bis zum Mast verlängerte Schutzdach, optional auch als Panzerglasdach, gut geschützt. Die redundant ausgelegte Steuerung sowie die elektronische Traktionskontrolle sorgen zusätzlich für Sicherheit. Darüber hinaus sind optional zahlreiche Sicherheitssysteme ab Werk oder als Nachrüstlösung verfügbar.

  • Serienmäßige Sicherheitsfunktionen
  • Maximierte Rundumsicht und robuste Fahrerzelle
  • Schutz von Fahrern, Lasten und Umfeld
  • Elektronische Traktionskontrolle
  • Zahlreiche optionale Sicherheitssysteme ab Werk und als Nachrüstlösung

Ergonomie

Bedienerfreundlichkeit und Komfort für sind die Vorrausetzung für ermüdungsfreies Arbeiten und das effiziente Zusammenspiel von Mensch und Fahrzeug. Entsprechend sind alle Steuerkomponenten der E-Stapler E20 – E35 intuitiv und ohne physische Belastung bedienbar. Insbesondere die Linde typische Doppelpedalsteuerung und die Linde Load Control zur feinfühligen Steuerung der Mastfunktionen reduzieren unnötige Körperbewegungen. Die geräumige Fahrerzelle ohne A-Säule bietet hervorragende Rundumsicht, großen Fußraum und einen mehrfach einstellbaren Sitz mit integrierter Armlehne. Zudem sind Hubmast und Antriebsachse durch Gummilager vom Chassis entkoppelt. Dadurch sind Vibrationen und Stöße für den Fahrer kaum spürbar.

  • Ergonomische Bedienelemente
  • Effiziente Doppelpedalsteuerung ohne Umsetzen der Füße
  • Linde Load Control für eine feinfühlige Steuerung
  • Indiviudell anpassbare Einheit aus Armlehne und Sitz

Handling

Die Linde Kompaktachse ist die Antriebseinheit der leistungsstarken E-Stapler: Zwei kräftige, in die Achse integrierte Antriebsmotoren, zusammen mit wartungsfreien Bremsen und auf der Achse verbauten Leistungsteilen. Dieses Antriebsystem und die intuitive, präzise Steuerung der Fahrzeuge über Doppelpedale und Linde Load Control sorgen für hohe Produktivität. Auch die einzigartige Rundumsicht der Roadster-Modelle ohne A-Säulen tragen zur Effizienz bei. Zudem lässt sich die Leistungsentwicklung der Fahrzeuge über dreistufig einstellbare Fahrdynamiken auf die jeweiligen Einsatzanforderungen anpassen.

  • Maximierte Rundumsicht
  • Reduziertes Unfallrisiko
  • Kompaktachse mit zwei Motoren
  • Präzises Lasthandling
  • Individuell einstellbare Fahrdynamiken

Service

Die Wirtschaftlichkeit der Modellreihe E20 – E35 R zeichnet sich durch sehr lange Serviceintervalle aus. Die komplette Antriebsachse mit den Hauptkomponenten Drehstrommotoren, Untersetzungsgetriebe und Ölbadlamellenbremse sind wartungsfrei. Auch der Hubmotor ist in wartungsfreier Drehstromtechnik ausgeführt. Die Zentralelektrik ist zudem einfach über Serviceklappen zugänglich. Die erste Wartung mit Prüf- und Einstellarbeiten ist nach 1.000 Betriebsstunden fällig und das Hydrauliköl wird erstmalig nach 6.000 Stunden gewechselt.

  • Leichte Zugänglichkeit zur Zentralelektrik
  • Erste Wartung nach 1.000 Betriebsstunden
  • Hydraulikölwechsel nach 6.000 Stunden
  • Fahr- und Hubmotoren sowie Bremsen wartungsfrei

Technische Daten

Model Tragfähigkeit/Last Lastschwerpunktabstand Batteriespannung / Nennkapazität K5 Arbeitsgangbreite bei Palette 800 x 1200 längs
E20/600RH 2,0 (t) 600 (mm) 80 / 560/620 (V)/(Ah) 3800 (mm)
E20R 2,0 (t) 500 (mm) 80 / 460/500 (V)/(Ah) 3766 (mm)
E25/600RH 2,5 (t) 600 (mm) 80 / 560/620 (V)/(Ah) 3822 (mm)
E25/600RHL 2,5 (t) 600 (mm) 80 / 700/775 (V)/(Ah) 3967 (mm)
E25/600RHL_'5Pz/625Ah' 2,3 (t) 600 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 3967 (mm)
E25R 2,5 (t) 500 (mm) 80 / 460/500 (V)/(Ah) 3766 (mm)
E25RL 2,5 (t) 500 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 3911 (mm)
E30/600RH 3,0 (t) 600 (mm) 80 / 560/620 (V)/(Ah) 3830 (mm)
E30/600RHL 3,0 (t) 600 (mm) 80 / 700/775 (V)/(Ah) 3975 (mm)
E30/600RHL_'5Pz/625Ah' 2,8 (t) 600 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 3975 (mm)
E30R 3,0 (t) 500 (mm) 80 / 460/500 (V)/(Ah) 3891 (mm)
E30RL 3,0 (t) 500 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 3986 (mm)
E35RHL 3,5 (t) 500 (mm) 80 / 700/775 (V)/(Ah) 3975 (mm)
E35RHL_'5Pz/625Ah' 3,3 (t) 500 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 3975 (mm)
E35RL 3,5 (t) 500 (mm) 80 / 575/625 (V)/(Ah) 4041 (mm)

Sonderausstattung

Aktive Batterieentlüftung

Schnell, komfortabel, sicher: Die automatische Batterieentlüftung macht den Ladevorgang bedienerfreundlich. Basis ist eine Plug & Play-Schnittstelle über den Heckdeckel des Staplers. Für das Laden muss weder die Batteriehaube noch eine Tür geöffnet werden.

Hochfrequenz-Onboardlader

Das optionale Hochfrequenz-Onboard-Ladegerät ermöglicht eine bedienerfreundliche und schnelle Batterieaufladung – ortsunabhängig an jeder Steckdose. Der hohe Wirkungsgrad, die temperaturgeführte Ladung und die automatische Erhaltungs- und Ausgleichsladung garantieren einen energieeffizienten Ladeprozess. Ein separater Laderaum wird nicht mehr benötigt.

Schwenksitz Linde Stapler

Schwenksitz

Bessere Sicht auch beim Rückwärtsfahren schafft der schwenkbare Fahrersitz. Bis zu 17 Grad lässt sich der Sitz zusammen mit der Linde Load Control schwenken. Er ist ergonomisch geformt und im Rücken verstellbar.

Weitere Hydraulikkreisläufe

Mit bis zu drei weitere Hydraulikkreisläufen können die Stapler ausgeliefert werden. Damit lassen sich externe Geräte anschließen und betreiben.

Angebot anfordern