Gruppenfoto StaplerCup 2019
Es ist vollbracht

Die Gewinner des diesjährigen StaplerCup stehen fest

Die Regionalmeisterschaft im Staplerfahren hat einen Gewinner!

Bevor wir dies aber vorweg nehmen folgt zunächst ein kleiner Rückblick auf diesen Tag voller spannender Parcours, einem amüsanten Rahmenprogramm und kulinarischen Gaumenfreuden.

Die Parcours

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3985

Pendelparcours:

An Zinken montiertes Pendel dient dazu die Kegel auf der Gitterbox umzuwerfen. Diese müssen von der Plattform geworfen werden und das Pendel danach wieder auf einer Palette platziert werden.

Blick aus dem Inneren des Containers beim StaplerCup 2019 in Finowfurt

Containerparcours:

Einzelne Aufnahme der Gitterbox + Kantholz aus dem Container und Platzierung außerhalb auf der Kennzeichnung. Start und Ziel an der markierten Stelle.

Luftballonsparcours beim StaplerCup 2019 in Finowfurt

Luftballonparcours:

Stapler fährt aus der Ausgangsposition mit abgesenkter Zinke mit montierter Nadel an Zinkenspitze und muss Luftballons in Regal nacheinander zerplatzen lassen. Nach Fertigstellung ist der E- Stapler wieder hinter der Ziellinie mit gesenkter Zinke abzustellen.

Für jeden was dabei

Besonderes Highlight der Parcours war unser Containerparcours, an dem vor Beginn der Wettbewerbe das Personenschutz- und Sicherheitssystem "Safety Guard" durch Serviceberater Ron Chowanietz präsentiert wurde. Nähert sich eine mit einem Sender ausgestattete Person dem Stapler, gibt dieser ein Warnsignal an den Staplerfahrer ab und warnt diesen während der Fahrt. Dieses System funktioniert selbst durch Wände hindurch - wie in diesem Fall dem dunklen Container - und zeigt auf einem Display im Fahrerraum mögliche Gefahrenquellen, die der Fahrer noch nicht sehen kann. Mit Hilfe dieses und weiterer Assistenzsysteme ist es möglich die Gefahren für Mensch und Ware zu minimieren bzw. gänzlich zu vermeiden. Parcourstapler war ein E16 Li ION. Der Li ION-Stapler war auch Vorzeigeobjekt für den Vertriebsberater Björn Schröder, der die Vorteile dieses Energiesystems aufzeigte.

Der Luftballonparcours wurde mit einem E16 C gefahren, "Halter" für die Luftballons war ein H16 D.

Beim Pendelparcours wurden die Karten oft neu gemischt, da hier besonderes Geschick mit dem langen Pendel an einer speziellen Vorrichtung für den H35 D gefragt war, um die Verkehrshütchen von der Gitterbox zu stoßen.

Das Rahmenprogramm

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3763

Wie schwer darf man mit 19-45 Jahren gelegentlich heben bzw. tragen?

Na? Hätten Sie es gewusst?

Die Richtige Antwort wäre: Frauen ca. 15 kg und Männer ca. 55 kg.

Diese und andere Fragen frischten zusammen mit der Sicherheitsunterweisung unseres Fahrlehrers Torsten Kühn und seiner Assistentin Yvonne Wilde das Wissen der Teilnehmer auf. Die erzielten Punkte wurden dieses Jahr nicht wie gewohnt in die Gesamtwertung übernommen, sondern der Beste erhielt einen Modellstapler als Gewinn.

Musikalische Untermalung wurde durch DJ Jogi geboten, der auch durch das Programm führte, Zwischenstände verkündete und einige weitere "Schmankerl" ankündigte.

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3952
StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3979

So zum Beispiel den Tischtennisverein Eberswalde-Finow , der ein Profi-Match zwischen der 15-jährigen Chiara Baltus und dem 14-jährigen Nils Postler zeigte. Chiara hat bereits mit 4 Jahren im Kindergarten mit dem Tischtennis begonnen und war zwischenzeitlich Nummer 2 in ihrer Altersklasse in Deutschland. Nils fand mit 9 Jahren als Quereinsteiger in den Verein und fand aufgrund seines Ehrgeizes den Weg in den Leistungssport und gehört nun in seiner Altersklasse zu den besten Spielern in Brandenburg. Der stetig wachsende Verein freut sich über weitere Mitglieder und erhielt von uns eine Spende, bestehend aus den Anmeldegebühren


Sportlich ging es auch an der Kletterwand der Rot.Punkt Industrieklettern GmbH zu. Im Arbeitsalltag eigentlich als Baumpfleger unterwegs boten Sie ein Höhenerlebnis, das alle Muskeln in Anspruch nahm.

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3809

Wer noch höher hinaus wollte konnte sich mit dem Gigalift auf 31 Meter fahren lassen, um dieParcours aus der Vogelperspektive zu beobachten. Wir danken Gigalift für die Bereitstellung ihrer TR310 Arbeitsbühne

Die Personal Trainerin Sandra Zangerl vom Wald- und Wiesentraining zeigte mit ihren Fitnessübungen, wie man im Alltag eines Staplerfahrers auf seine körperliche Gesundheit achten kann, welche Übungen die benötigten Muskeln aufbauen sollen und wie man mit Humor der Jogginghose einen Sinn gibt.

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3993

Herr Targiel, ein rüstiger Rentner und seit 30 Jahren passionierter Sportschütze ließ die Zielgenauigkeit bei seiner digitalen Trapschießanlage testen. Eine realistische Simulation am Bildschirm ließ den mit einer Doppelflinte ausgestatteten Schützen vermuten, tatsächlich an einem See zu sitzen und auf fliegende Enten zu schießen. Zum Glück ohne Mücken. Ansporn war für Herrn Targiel jedoch die Minimierung des Bleimülls, das bei den Trainings anfällt. Dies wollte er ändern und hat bewiesen, dass es auch digital viel Freude bereitet. Gespickt mit seinen Erfahrungen und Wissenswertem zum Schießsport hat auch er das Programm abgerundet.

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3967

Für die kleinen

Für die kleinen Gäste gab es einen Mini-StaplerCup mit Tretstaplern, wo sie sich wie die großen austoben konnten.

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3815
StaplerCup2019_-MS_HighQuality-3882

Bitte lächeln!

Der Aspekt der "Sicherheit im Arbeitsalltag" kam selbst in unserer Photobox nicht zu kurz. Schutzhelme, Handschuhe, Schweißermaske, Absperrband und ein Mini-Modellstapler dienten als Requisiten. Was daraus entstanden ist, sehen Sie in der folgenden Galerie. Die Bilder sprechen für sich und laden zum Schmunzeln ein.

Wir danken dem "Photoboxnator" Mathias Kaldonek, der die Photobox nicht nur bereitgestellt, sondern auch den ganzen Tag betreut hat. Die Bilder konnten sofort ausgedruckt und als Andenken mitgenommen werden. Wer hätte gedacht, dass der Ansturm so groß ist!

Mahlzeit!

Die hungrigen Bäuche wurden nicht nur durch das reichhaltige Buffet mit Brötchen, Obst und selbst gebackenen Kuchen gefüllt, sondern ab der Mittagszeit auch durch die Curry Dose verwöhnt.

Currywurst, Pommes und Kartoffelsalat standen hoch im Kurs und wir danken für das tolle Catering!

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-4052

Ergebnisse

Die Gewinner stehen fest!

Zurück zu den Parcours und den diesjährigen Gewinnern:

Wir gratulieren Rene Volkmann, der den ersten Platz auf der Siegertreppe einnimmt.

Als Zweitplatzierter hat sich Holger Heise (Firma Beroa Deutschland) mit Bravour bewiesen.

Und Daniel Knispel (FGL Fürstenwalde) nahm über der 3 seinen Platz ein.

Die beste Frau war dieses Jahr langjährige Teilnehmerin Petra Zschüttig (Firma Hornbach Baumarkt AG), gefolgt von Daniela Lelewel (TSS GmbH).

Bestes Team war Hornbach Baumarkt AG aus Vogelsdorf. Dicht gefolgt von Leipa Logistik aus Schwedt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Wir freuen uns auf den nächsten StaplerCup 2020!

Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz!

StaplerCup2019_-MS_HighQuality-4039
StaplerCup2019_-MS_HighQuality-4048

Für Fragen rund um den StaplerCup

Schlieske_072018_16_9
Marketing

Stephanie Schlieske

Ranking StaplerCup 2019

Laden Sie sich hier das Gesamtranking der Regionalmeisterschaft herunter.